Pokalkampf in Meissen.

Zum diesjährigen traditionellen Pokalkampf in Meissen am 03.02.12 nahm eine kleine aber feine Delegation der Turner teil. Mit dabei Bernhard Maaß, Marvin und Thomas Starfinger sowie Lucas Schulz und Angelo Rico. Der Pokalkampf diente als Wettkampfvorbeteitung für die kommende Ligasaison. Schon am Freitag musste angereist werden, da am Samstag drauf der erste Wettkampf scho um 08:00 Uhr begann. In Meissen angekommen, nach kurzer Orientierungsschwäche, schlug die Delegation ihr Nachtlager in der Schule auf. Nach ausgiebiger Willkommensfeier, äußert unausgeschlafen aber hoch motiviert, ging man den ersten Wettkampf am Samstagmorgen an. Angelo Rico stellte sich zahlreicher Konkurrenz. Trotz kleinerer Schwächen am Reck und einen Patzer am Barren, zeigte er hervorragende leistungen und gelegte im jahrgangsoffenen Wettkampf einen guten Platz 23.
Ebenfalls Jahrgangsoffen startete Bernhard Maaß am Nachmittag seinen Wettkampf, den großen Poklal.
Gleich zu Beginn – ein schmerzlicher Patzer am Pferd. Doch ließ sich Bernhard nicht beirren und behielt
die Nerven. Er holte von Gerät zu Gerät deutlich auf und erkämpfte sich im hochklassifiziertem Wettkampf
einen verdienten 11. Platz. Besonders seine Leistung am Barren zeichnete Ihn aus, bei starker Konkurrenz aus Dresden und Berlin. Für Kampfrichter Marvin Starfinger war der Samstag auch ein langer und anstrengender Wettkampftag. Er wertete alle Durchgänge von 09:00 bis 17:00 Uhr.
Meien-2012aDie Anstrengung wich jedoch schnell beim abendlichen Buffet mit anschließendem Turnerrball in der eigens angemieteten Discotek. Bis morgens um 03:00 Uhr wurde getanzt und gefeiert. Ein schöner Abschluss.
Sonntags morgens fuhren alle müde, aber glücklich und um einige Kontakte reicher, zurück ins Kinzigtal.
2013 steht Meißen wieder auf dem Programm.


Auf dem Bild Teilnehmer TV Lützelhausen.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Starfinger
TV Lützelhausen.