Gaueinzelmeisterschaft weiblich TVL mischt mit

Der Wiederantritt am 21.03.15 in Oberrodenbach ist erfolgreich gelungen. In der Jungend Jahrgang 2001/2 traten Lea Wilhelmi und Nadja Schlanke an. Bei den Jüngsten Jahrgang 2006 und jünger starteten Greta Wernig und Jana Schum. Die Greta und Jana starteten Ihren Wettkampf vormittags am Barren. Greta turnte Ihre Pflichtübung sicher durch und die anfängliche Nervosität schwand. Auch am nächsten Gerät, dem Balken, präsentierte Greta eine schöne Übung und konnte fast die Hälfte Ihrer Konkurrentinnen hinter sich lassen. Jana war zu Beginn noch unsicher, doch am Boden holte sie wieder auf und am letzten Gerät dem Sprung konnte Sie eine sichere Grätsche am Bock abliefern, die im Training nicht immer gelang. Auch Greta bewies hier Ihre Stärke und holte Punkte auf. Am Ende belegte Greta einen tollen Platz 14 im Mittelfeld und Jana mit wenig Punkteabstand etwas weiter hinten den Platz 21. Nachmittags ging die Jugend an den Start. Lea und Nadja waren sich ihrer Leistungsstärke noch recht unsicher. Als erste musste Lea an den Barren, ihr eigentlich sicherstes Gerät. Bei der Mühle, ein Patzer und Sturz auf das Gerät. Das kostete sie wichtige Punkte.  Nadja folgte, turnte fehlerfrei durch und wurde mit 16 Punkten (4. beste Übung) belohnt. Lea holte jetzt von Gerät zu Gerät auf und erzielte am Boden mit 18 Punkten sogar die 3. beste Übung. Als dann am Sprung der Überschlag über den Kasten beiden gelang war die Unsicherheit verschwunden und sicheren Bücksaltis am Minitrampolin fast schon Routine. Nadja landete mit 74,50 Punkten auf 8. im Mittelfeld. Lea konnte 75,50 Punkte verbuchen und belegte Platz 7. Ein toller Erfolg für den weiblichen Nachwuchs beim TV Lützelhausen.

Mit freundlichem Gruß
Thomas Starfinger
TV Lützelhausen.