Sonnige Kanutour auf der frankischen Saale

In Lützelhausen los gefahren, standen die Zeichen des Wettergottes nicht besonders gut. Doch die Wegscheide hinter Bad Orb überschritten, tat sich der Himmel auf und die Sonne lachte den Abenteurern entgegen. Das Wetter hielt das ganze Wochenende bis auf wenige Minuten Schauer. Am Freitagabend wurde am Lagerfeuer gegrillt und bis in die Nacht über die kommenden Wettkämpfe gesprochen. Am nächsten Morgen landete der Rest der Truppe, bereit für jede Wasserschlacht, am Zeltplatz. Nach ausgiebigem Frühstück wurde flussaufwärts Nähe Trimberg gewassert und 10 Boote machten sich auf dem Weg nach Hammelburg. Nachmittags dort angekommen sind die Boote dort verankert worden und alle machten sich auf zu einem kleinen Bummel am Marktplatz, bevor es wieder mit der Bahn zum Zeltplatz ging. Am Abend war klar wieder Grillen und Chillen Programm. Lediglich ein kleiner Schauer trübte die Stimmung kurzzeitig. Doch die meisten Abenteurer blieben bis in Nacht am Lagerfeuer und genossen die Romantik. Am Sonntag früh kamen noch weitere Kanuten dazu und die Tour ging weiter. Bei Morlesau rastete die Truppe und man genehmigte sich eine Kalthopfenschale oder Kaffeesnack bevor alle bis zum Endziel Campingplatz Rossmühle weiter gepaddelten. Das Ende in Sicht wurden einige Kanuten mutig. Mehrere Wasserschlachten kündigten sich an, doch kein Kanu konnte gekentert werden. Zwei tolle Tage, die natürlich in 2016 wiederholt werden.


Mit freundlichem Gruß
Thomas Starfinger
TV Lützelhausen.