KTV Jugend gewinnt Silber bei den Landesmeisterschaften

Die junge Mannschaft startete am Pauschenpferd den Wettkampf. Noch sichtlich nervös glückte die Kür von Steffen Lippke nicht ganz, er blieb hängen. Auch der sonst so sicher Pascal Zinke stürze auf das Gerät und die KTV Turner mussten schon zu Beginn schmerzlichen Abzug hinnehmen. Am Folgegerät, den Ringen, lief es auch nicht sonderlich besser. Dominic Winterfeld hatte Probleme bei seinem Kraftelement und Zinke kam nicht richtig in die Übung hinein. Nur Steffen Lippke rief seine Trainingsleistung und turnte sauber durch. Doch dann begann eine Aufholjagt, die seines Gleichen sucht. Am Sprung legte Zinke wieder einmal einen perfekten Überschlag ab und Winterfeld sowie Timo Acker punktete ebenfalls hoch mit Ihren Sprüngen. Der Sieg am Sprung mit 2 Punkten Abstand war eine sichere Sache. Am Barren zeigten die KTV Jungs ebenfalls kaum Schwächen. Lippke trumpfe hier mit einer Kür ohne Abzugsmöglichkeit auf. Winterfeld und Zinke ergänzten souverän. Platz 2 am Barren und wichtige Punkte konnte die KTV Jugend sich sichern. Am Reck legte Timo Acker mit einer sauberen Kür vor. Winterfeld folgte und fing sein Flugteil sicher, was zur Freude aller vom Kampfgericht belohnt wurde. Zinke bot dem Kampfgericht eine perfekte Übung und toppte die Wertung am Reck und der deutliche Sieg am Reck war geschafft. Am Abschlussgerät, dem Boden, konnte Ilian Huth seine Stärken unter Beweis stellen. Er wartete mit hohen Schwierigkeiten auf und wurde mit 11,10 Zählern belohnt. Auch Bachmann und Winterfeld präsentierten sich sicher und die junge Mannschaft gewann auch am Boden den Wettkampf. Doch am Ende reichte es nicht zum Gesamtsieg. Die Abzüge an Pferd und Ringe konnten nicht ganz aufgeholt werden. Mit Platz 2 waren die heimischen Jungs mehr als zufrieden, ein toller Erfolg für den KTV Nachwuchs.

Auf dem Bild:  Jugendmannschaft KTV Main-Kinzig

Mit freundlichem Gruß
Thomas Starfinger
KTV Main-Kinzig