Erfolgreiches Wochenende für den TVL

Auch bei den Folgegeräten rief er seine Trainingsleitung ab, doch konnte er in den vorderen Reihen keine Rolle spielen. Am Ende hieß es für Ihn Platz 21- ein toller Erfolg für seinen ersten Auftritt auf Landesebene. In der Altersklasse 15 Jahre turnte Dominik Winterfeld. Am ersten Gerät lief alles noch nach Plan, doch schon an Gerät 2 dem Pauschenpferd blieb er hängen. Dann am Reck sogar ein Absteiger und ein fehlendes Element auf Grund des Sturzes. Er blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten, schaffte es aber doch noch auf einen Top Ten Platz mit Rang 8. Eine Altersklasse höher kämpfe Pascal Zinke um die Gunst der Kampfrichter. An den Ringen verlor er wichtige Zähler. Auch am Reck musste er ebenfalls bluten. Doch am Boden zeigte er souverän eine ausgereifte Kür und an seinem Paradegerät dem Pauschenpferd  konnte er ebenfalls überzeugen. Auch er erreichte mit Platz 10 die Top Ten. Die schwierigste Aufgabe lag bei Robin Schlereth im jahrgangsoffenen Wettkampf. Er übertraf sich an diesem Wettkampftag selbst. Schon zu Beginn am Sprung lief alles perfekt. Zwar setzte er seinen ersten Sprung auf den Hosenboden, doch Trainer Thomas Starfinger riet alles auf eine Karte und auf Risiko zu setzen. Sein zweiter Überschlag Salto - perfekt in den Stand.  Schlereth steigerte sich von Gerät zu Gerät. An den Ringen turnte erstmals ein Element „Schwung in den Handstand“.  Am Pferd, immer ein Wackelgerät, lies er dem Kampfgericht keine Chance Abzüge zu ahnden. Er qualifizierte sich sogar an diesem Gerät für das Gerätefinale. Rundum ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Turner vom TV Lützelhausen


(Auf dem Bild 1 Starter im Kürwettkampf des TV Lützelhausen, auf Bild 2 Jüngster Teilnehmer Anton Usinger im Pflichtwettkampf)

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Starfinger
Turnwart
TV Lützelhausen