KTV Main-Kinzig Landesliga Turnen KTV stabil weiter auf Platz 2

Die Mannschaft steigerte sich im Vergleich zum 1. Wettkampf um 7 Punkte. Robin Schlereth belegte in der Einzelwertung Platz 2.  Der Wettkampf begann am Barren – hier zahlte sich das vorbereitungs-Training aus. Robin Ottmann legte vor und wurde mit 11,65 Punkten belohnt. Robin Schlereth ergänzte und Andreas Hubmann toppte die Wertung von Ottmann noch um 3 Zehntel. Am Reck begann Dominic Winterfeld kam aber auf Grund kleinerer Fehler nicht in die Wertung. Christoph Gamer zog eine solide Kür durch und erzielte die zweithöchste Wertung am Reck. Dominik Heiler überraschte zum Schluss Teammitglieder und Kampfrichter. Seine saubere Kür verlief sehr gut und beim Abgang riss er überraschend einen Doppelsalto vorwärts. Dieser war leider nicht ganz in den Stand geturnt, sonst hätte er Platz 2 am Gerät übernommen. Der Boden verlief erwartungsgemäß gut.
Winterfeld legte wieder vor und kam mit guten 11,65 Punkten in die Mannschaftswertung. Schlereth ergänzte mit 11,70 Zählern und Sören Krüger legte mit 12 Punkten noch drauf. Benedikt Bachmann zeigte auch eine passable Kür, turnte jedoch leicht aus der Fläche und musste Abzug hinnehmen. Pascal Zinke begann dann am Pauschenpferd. Im Training noch sicher, stürzte er im Wettkampf und kam leider nicht mehr in die Übung. Auch Ottmann stürzte und jetzt lag es am Rest der Mannschaft zu punkten. Nervenstark gingen Schlereth, Gamer und Hubmann ans Gerät und turnten fast perfekt durch. Schlereth holte Platz 2 in der Einzelwertung und Gerätespezialist Hubmann obligatorisch Platz 1 mit 11,15 Punkten. An den Ringen startete Steffen Lippke. Er konnte sich im Vergleich zum 1. Wettkampf um einen Punkt steigern. Schlereth folgte mit einer fehlerfreien Übungen und Gamer ergänzte mit seiner hochwertigen Übung. Gamer holte auch hier Platz 2 in der Einzelwertung. Robin Ottmann zauberte als Letzte der Mannschaft an den Ringen. Mit einem fantastischen Ausgang von 15,40 Punkten erhielt er 12,70 Punkte und belegte klar Platz 1 an den Ringen. Am Abschlussgerät dem
Sprung war schon klar das Team der KTV Main-Kinzig holt sicher Platz 2 im 2. Wettkampf und sichert sich damit Rang 2 in der Liga.  Im Endkampf am 13.11. in Stierstadt besteht nun noch eine winzige Chance zum Aufstieg in die Oberliga.

Auf dem Bild 1: Mannschaft mit Betreuer und Kampfrichter

Bild 2 Schlereth am Pauschenpferd

Mit freundlichem Gruß
Thomas Starfinger