TV Lützelhausen bei Deutscher Mehrkampfmeisterschaft 2019 in Eutin (Schleswig Holstein)

Der Wettkampf begann am Samstagmorgen mit der Leichtathletik recht spät. Jakob Zahn und Konstantin Schick starteten beim Kugelstoßen. Max Ehrhorn stieg kurz darauf mit dem 100m Spring in den Wettkampf ein.
Konstantin Schick zeigte mit der 3kg Kugel eine souveräne Trainingsleistung von 6,19m. Jakob Zahn überraschte alle und toppte mit 7,32m seine Bestleistung. Für Max Erhorn war der Einstieg am Sprint bei optimalen Bedingungen gut, auch er konnte seine Trainingsleistung abrufen.  Zahn (11:45sec) siegte parallel in seinem Lauf den 75m Sprint und Schick kam direkt hinter ihm ins Ziel. Beide sicherten sich damit wichtige Punkte. Ehrhorn, vom guten Sprintergebnis motiviert, toppte ebenfalls beim Stoßen (5kg) seine Bestleistung (8,56m).

Am späten Nachmittag ging es für die TVL Jahnkämpfer weiter zum Turnen. Zunächst gingen Jakob Zahn und Konstantin Schick an die Geräte. Am Wackelgerät Barren bewies Schick Nervenstärke und punktete deutlich besser als in der Qualifikation. Auch Zahn blieb fast fehlerfrei und holte wichtige 9,9 Punkte. Direkt ging es für die Nachwuchs Jahnkämpfer weiter zum Boden. Sicher turnte Schick seine Kür durch und wurde mit 8,6 Punkten belohnt. Zahn bewies ebenfalls Nervenstärke und konnte mit seiner höherwertigen Kür 10,70 Punkte verbuchen.
Max Ehrhorn begann das Turnen am Barren etwas unsicher. Wackler und unsaubere Ausführung führten zu unnötigen Abzügen. Doch am Boden präsentierte er sich in gewohnter Top-Form. Auch er konnte mit einer ausgereiften Kür mit Salto ganze Schraube als Abgang gute 10,55 Punkte erzielen.

Nachdem Turnen gab es für das Mehrkampfteam erst mal eine Pause. Das Schwimmen und das Kunstspringen waren für Sonntag angesetzt. Bei der vom Ausrichter Polizei-Sportverein Eutin und dem DTB organisierten Abendveranstaltung konnten sich alle etwas erholen. Jedoch wurde früh der Weg in die Unterkunft gesucht, da am nächsten Tag die Wassersportdisziplinen absolviert werden mussten.

Am Sonntag stand als erstes das Kunstspringen auf dem Zeitplan. Zahn und Schick hatten höherwertige Sprünge angegeben. Hier wurde vom Trainer zu hoch gepokert. Die Sprünge verliefen nicht optimal und die Jungs mussten schmerzlichen Punktabzug hinnehmen. Das konnten beide jedoch beim Schwimmen wieder raus reißen. Zahn schwamm die 50m Brust in 54 sec  und Schick die 50m Freistil in 42sec.
Max Ehrhorn rief souverän seine Trainingsleistung am 1m Brett ab und steigerte sich ebenfalls mit 1:28 sec bei seinem 100m Freistil Lauf.

Am Ende belegte Max Ehrhorn (15/16 Jahre) mit 48,189 Punkten Platz 13 eine klare Steigerung verglichen mit dem Ergebnis aus 2018 und der Qualifikation. Konstantin Schick (12/13 Jahre) punktete deutlich mehr, als in der Quali und  belegte mit 38,043 Punkten am Ende Platz 26 bei einer hohen Teilnehmerquote. Jakob Zahn erzielte im gleichen Wettkampf 42,615 Punkte (ganze 3 Punkte mehr als beim Landesentscheid) und erzielte Platz 17.

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Jahnkämpfer vom TV Lützelhausen

Auf Bild 1 alle Mehrkämpfer des TVL. Auf Bild 2

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Starfinger
Turnwart
TV Lützelhausen