TVL zweifach Gold bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften

Fiedler zeigte dem Kampfgericht am Boden seine Stärke und holte ein gutes Punktepolster mit 10, Punkten, musste jedoch am Barren auf Grund eines fehlenden Elementes schmerzlichem Punktabzug hinnehmen.

Zahn stieg mit hohem Ausgang am Boden ein, hatte aber einige Wackler, erzielt aber trotzdem sichere 11,45 Zähler. Den guten Schnitt konnte er auch am Barren bestätigen  (10,40 Punkte).

Bei der Leichtathletik deklassifizierte Fiedler seinen direkten Gegner und siegte mit 1 sec Vorsprung. Beim Kugelstoßen mit der 3 kg Kugel stoß er seine Trainingsleistung mit 5,97m – hier ist sicher noch Potential vorhanden, so sein Trainer Klaus Zahn. Jakob Zahl lief bei dem 100m Sprint als zweiter ein. Beim Kugelstoßen kam er über 9 Meter und verbuchte damit wichtige 7,272 Punkte.

Im Schwimmbad wurde der Abschluss des Wettkampfes für Beide Aktiven des TV Lützelhausen wieder spannend. Reicht die Kondition für die Sprintdisziplin im Schwimmen, klappen die Kunstsprünge am 1 m Brett? Ben Fiedler konnte den Sprint wie seine Sprünge souverän meistern und belegte am Ende mit knapp 6 Punkten Abstand zum Zweitplatzierten aus Ober-Ramstadt die Goldmedaille. Zahn war unsicher am 1m Brett holte aber im 50m Freistil verlorene Punkte wieder zurück. Auch Zahn freute sich am Ende über Gold und die hessische Meisterschaft im Jahnkampf.

Beide haben mit ihrer erreichten Punktzahl klar die A-Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 17. U. 18.09.22 in Bruchsal einholen. Nun heißt es für die Aktiven und Trainer optimale Vorbereitung für die Deutsche.

Ein starker Tag für die Jahnkämpfer vom TV Lützelhausen

Jakob Zahn Ben Fiedler TVL2022

Auf dem Bild die Sieger Jakob Zahn und Ben Fiedler.