Erfolge Leichtathletik

Leichtathletik Rückblick 2011 – Vorschau 2012

In Somborn fanden die Kreismehrkampfmeisterschaften der Schüler- und Schülerinnen statt. Luisa Struck (W10) kam auf Platz vier, Hannah Schilling (W9) auf Platz fünfzehn und Sarah Fröse (W8) belegte den dreizehnten Platz.

Das Bergturnfest fand in diesem Jahr zum 13. Mal statt. Hier waren über 60 Leichtathleten am Start. Davon nahmen vom TVL 12 Kinder, 1 Jugendliche und 2 Männer am Leichtathletikdreikampf teil. Für viele Kinder war es der erste Wettkampf. Zudem waren Erwachsene bei den Einzeldisziplinen aktiv. Sie warfen den Schleuderball, stießen den Stein und nahmen am Crosslauf teil. Alle erbrachten Leistungen konnten sich sehen lassen.

Die Vereinsbestenliste ist aktualisiert worden und liegt im Eingang aus.

In der Bestenliste vom Kreis Gelnhausen/Schlüchtern sind Sportler vom TVL 25 mal unter den besten zehn Leichtathleten in den jeweiligen Disziplinen aufgeführt.

Auch 2011 sammelte Maike Kornhuber wieder für das GGG bei „Jugend trainiert für Olympia“ wertvolle Punkte im Kugelstoßen. Diesmal ging die Reise bis nach Berlin.

In diesem Jahr wurden von 15 Leichtathleten die Vergabebedingungen des DLV´s für das Mehrkampfabzeichen erreicht:

9x in GOLD: Paula Back, Felin Bangert, Sarah Fröse, Hannah Schilling, Lilian Wonsland, Luisa Struck, Maike Kornhuber, Christa Scheich, Dominc Winterfeld

5x in SILBER: Marie Lorey, Johanna Lückel, Kaja Krebs, Jil Rigly, Christian Hädrich

2x in BRONZE: Lara Litke, Robin Statt


Seit Frühjahr 2011 ist Christa Scheich berechtigt Leistungen in der Leichtathletik für das Sportabzeichen abzunehmen. Angela Borst trainiert seit über einem Jahr regelmäßig.  Angela und  Christa haben zum  ersten mal das Sportabzeichen abgelegt. Es wäre schön, wenn sich mehr Sportler im TVL den Herausforderung des Sportabzeichen stellen würden. Der TVL wird 2013 hundert Jahre alt. Es könnte zum Ziel gesetzt werden, 13 Sportabzeichen zu erringen.

Im März 2011 wurde Christa Scheich vom Main-Kinzig-Kreis die Silberne Ehrennadel für das Jahr 2010, in Anerkennung besonderer sportlicher Leistung verliehen.
In der neuen Altersklasse, der W 65, hat sie 2011 wieder mehre Meisterschaften gewonnen. Bei den Hessischen Meisterschaften in Bruchköbel, wurde sie viermal Erste. Die Deutschen Hallen-Seniorenmeisterschaften fanden in Erfurt statt. Hier gewann sie den Weitsprung mit 3,85m, den Hochsprung mit 1,26m und wurde vierte im 60 m Lauf. In Minden waren die Deutschen Seniorenmeisterschaft im Freien. Hier konnte Christ Scheich den 200m Lauf (33,02 s), Weitsprung (3,91m) Hochsprung (1,26m) und Speerwurf (25,04m) gewinnen.

Unser Marathon-Mann Ulrich Gerhold startet jetzt in der M50 und hat in diesem alle Etappen  des Brüder-Grimm-Laufs überstanden. Beim Frankfurt-Marathon erreichte er von 1303 Teilnehmern in seiner Altersklasse den 694. Platz. Sein Ziel war es, unter 4 Stunden zu laufen, was ihm auch in 3 Stunden, 57 Minuten und 30 Sekunden gelang. Insgesamt kamen 10042 Läufer - und Läuferinnen ins Ziel, Ulrich konnte 4074 hinter sich lassen.

Statt Training, fand vor Weihnachten noch eine kleine Nachtwanderung aller großen und kleinen Leichtathleten statt. Beim gemütlichen Teil, mit Plätzchen und Kinderpunsch, wurden die Urkunden und die DLV - Mehrkampfabzeichen verteilt. So beendeten wir die Leichtathletiksaison 2011.

Hier geht es zu den Veröffentlichungen auf unserer Seite zu Christas Erfolge :

Vier Starts Vier Siege

Wieder vier Starts und vier Siege

Deutschen Senioren-Hallen und Winterwurfmeisterschaften am 2011 in Erfurt

2012

Die Saison 2012 hat bereits mit den Hallenwettkämpfen begonnen. Fünf Kinder haben bei den Kreis-Hallenmeisterschaftenan den Mannschafts- und Einzelwettbewerben teilgenommen. Lian Wohnsland wurde 2. im 50m Lauf.
Bei den Gauhallenmeisterschaften starten wieder 5 Kinder, diesmal im Dreikampf und waren echt gut. Felin-Pia Bange wurde Erste der W9, Lilian Wohnsland Zweite in der W8 und Dominic Winterfeld  bei den Schülern M11 Dritter. Die Staffel der W 9 mit Felin, Lilian und Marie Lorey kam als Zweite in Ziel.

Christa Scheich konnte, ihren Titel im Weitsprung verteidigen und wurde Zweite im Hochsprung bei den Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften in Erfurt.
….......so kann es weiter gehen

 

Bei den Deutschen Senioren-Hallen und Winterwurfmeisterschaften am 2011 in
Erfurt wurde Christa Scheich Deutsche Meisterin im Weitsprung mit 3,85m
sowie auch im Hochsprung mit übersprungenen 1,26m. Zwei Wochen vorher wurde
sie mit 3,81m im Weitsprung, 1,26m im Hochsprung und 9,93 Sek. im 60m-Lauf
Hessische Seniorenmeisterin in ihrer Altersklasse.