Männermannschaften bringen ersten Spieltag mit gemischten Gefühlen hinter sich! — Hessische Vereinsmeisterschaften stehen vor der Tür!

Am vergangenen Sonntag startete die neue Saison für die Männermannschaften des TV Lützelhausen. Das neue Landesligateam um Florian Kabus, der mittlerweile schon einige Jahre Erfahrung in dieser Klasse mit sich bringt, und der Newcomer Timo Richter gaben einen durchwachsenen Einstand. Das Ziel für diese Spielzeit ist klar vorgegeben, der TV Lützelhausen darf auch in seiner elften Landesliga Saison nicht absteigen.
Das Duo konnte leider nur eins aus acht Spielen für sich entscheiden. Der TV Kostheim B wurde mit 23-20 geschlagen, lediglich gegen den TSV Ernsthausen D setzte es noch ein knappe 23-22 Niederlage. Die restlichen Spiele gingen deutlicher verloren.
Zwei Punkte sind aber aus der Sicht des TVL viel zu wenig, somit muss am zweiten Spieltag nachgelegt werden. Gegner wie die TSG Nord-West Frankfurt, TG Ober-Rosbach oder TV Eschersheim C sind am zweiten Spieltag die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Bert Hergenhahn wird aller Voraussicht nach das Team verstärken.
In der Verbandsliga sieht die Sache nach dem Saisonstart schon erfreulicher aus, Niko Richter und Benjamin Ifland legten hier als Aufsteiger eine heiße Sohle aufs Parkett. Lediglich ein Spiel wurde unglücklich abgegeben, gegen den TV Aßlar A setzte es eine 23-21 Niederlage. In den restlichen Partien wurde ordentlich gepunktet, am Ende des Tages standen fünf deutliche Siege und ein Unentschieden im Derby gegen den BSV Langenselbold zu Buche. In der Tabelle findet sich das Team auf Platz vier wieder und hat den Blick auf die Aufstiegsplätze fest im Visier. Das Duo kann durch ordentliche Leistungen an den kommenden Spieltagen durchaus noch eine tragende Rolle im Aufstiegsrennen spielen.
In der Bezirksliga gingen gleich zwei Mannschaften des TVL an den Start. Das B-Team um Max Lückel und Toni Scherger, die Ihre erste Männersaison gemeinsam bestreiten, konnten mit vier Siegen und vier Niederlagen ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen. Die Verantwortlichen des TVL waren mit dieser Leistung sehr zufrieden.
Die A-Mannschaft um Thomas Herrmann, Kilian Krebs und Florian Lippert wurden Ihrer klaren Favoritenrolle gerecht, alle Spiele wurden überaus deutlich gewonnen. Das Trio ist somit nach dem ersten Spieltag bereits Spitzenreiter. Für Thomas Herrmann rückt Heiko Wolfenstädter am zweiten Spieltag ins Team.
Am 03.10.2010 steht für die Prellballer ein weiteres Highlight an, der erste Spieltag der hessischen Vereinsmeisterschaften.
Hier geht es für die Damenmannschaft um Jana Senzel, Saskia Neubauer, Lisa Röhrich und Saskia Berger nach Eschhofen. Nachdem sie in der vergangenen Spielzeit sechster geworden sind, wollen sie versuchen in der Tabelle weiter nach oben schielen.
Für die Männermannschaft geht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der A-Gruppe, das Oberhaus der hessischen Vereinsmeisterschaften an den Start.
Die Linsengerichter um Florian Lippert, Florian Kabus, Benjamin Ifland, Niko Richter, Thomas Herrmann, Timo Richter, Heiko Wolfenstädter und der Neuzugang Bert Hergenhahn haben sich bestens vorbereitet und brennen schon darauf. Florian Kabus hierzu: „Wir werden den größten Kampf unserer bisherigen Laufbahn zeigen!“

Das Projekt „Klassenerhalt“ kann somit beginnen!