Bitterer Einstand der Männer im Oberhaus — Frauen mit erstem Punktgewinn

Prellball03102010Florian Lippert versagen im entscheidenden Spiel die Nerven
Am 03.10.2010 fanden die ersten Spieltage der hessischen Vereinsmeisterschaften im Zweier-Prellball statt. Für den TV Lützelhausen waren jeweils eine Damen- und eine Herrenmannschaft am Start. Die Damen mussten an diesem Tag nach Eschhofen reisen, für die Männer führte der Weg nach Ernsthausen.
Die Damenmannschaft um Saskia Neubauer, Jana Senzel, Saskia Berger und Lisa Röhrich, die in dieser Besetzung bereits das dritte gemeinsame Jahr bestreiten, mussten sich in der Partie gegen den Dauerbrenner Hanau/Bornheim mit 15-1 nach Punkten geschlagen geben. In der zweiten Partie des Tages konnte der TV Lützelhausen gegen den TSV Ernsthausen ein 8-8 Unentschieden nach Punkten erspielen. Alles in allem kann man mit der erbrachten Leistung äußerst zufrieden sein. Am Finalspieltag stehen mit dem TV Eschhofen, dem BSV Langenselbold und der TG Friedberg noch drei Partien aus. Bei einem guten Verlauf am letzten Spieltag könnte sogar ein Treppchenplatz ins Visier genommen werden.
Die Männerteams durften nach dem Aufstieg ihren Einstand im Oberhaus der hessischen Vereinsmeisterschaften geben.
Der erste Gegner an diesem Tag war der TSV Ernshausen, hierfür hatten sich die Linsengerichter einiges vorgenommen, jedoch waren sie schnell wieder am Boden der Tatsachen angelangt. Am Ende ging die Partie 14-4 nach Punkten verloren, lediglich Kabus/Lippert konnten zwei von drei Spielen für sich entscheiden.
In der zweiten Partie stand der ersatzgeschwächte Hessenmeister vom TV Esch auf dem Programm. Hier konnten alle drei Mannschaften des TVL gegen die C-Mannschaft aus Esch gewinnen, deren A-Mannschaft allerdings auch alle gegen den TVL, somit stand es aus dieser Sicht noch 6-6 nach Punkten. Hergenhahn/Kabus holten hier in der zweiten Runde noch ein unentschieden gegen die B-Mannschaft. Somit kam es in der letzten Runde zum finalen Match. Lippert/Wolfenstädter nahmen das Spiel gegen die B-Mannschaft des TV Esch gut auf und konnten rasch eine knappe Führung erarbeiten, jedoch versagten Mitte der zweiten Halbzeit die Nerven bei Lippert und verloren leider dadurch das Spiel in letzter Sekunde mit einem Ball Unterschied. Das gesamte Endergebnis hieß am Ende 11-7 für den TV Esch. In der Tabelle findet sich der TV Lützelhausen punktgleich mit dem TV Eschersheim auf dem Abstiegsplatz wieder.
Somit kommt es am 28.11.10 in Langenselbold zum großen Endspiel um den Nichtabstieg.