TV Lützelhausen — Zweier-Prellball Hess. Vereinsmeisterschaften Frauen

Vom Kanonenfutter aufs Treppchen

Dritte bei Hessenmeisterschaft im Zweier Prellball

Bild: v. links: Christina Neubauer, Maike Kornhuber, Saskia Neubauer, Jana Senzel

Frauen des TV Lützelhausen schaffen bei den hessischen Vereinsmeisterschaften zum ersten Mal den Sprung aufs Treppchen.

Seit nun mehr als 20 Jahren gibt es im TV Lützelhausen Zweier-Prellball, auf der Männerebene ist man schon seit einiger Zeit sehr erfolgreich, in der höchsten hessischen Spielklasse ist man mittlerweile mit zwei Mannschaften vertreten, Jugendspieler reifen zu gestandenen Spielern heran und in der zweiten Liga, der Verbandsliga, steht bereits die nächste Mannschaft auf dem Sprung ins Oberhaus.
Allerdings ist das seit einigen Jahren nicht nur bei den Männern der Fall, die Frauen Mannschaften etablieren sich auch im Ligageschehen.
Im Jahre 2008 stellte der TVL erstmals mit Saskia Neubauer und Jana Senzel eine Frauenmannschaft im offiziellen Ligabetrieb, bereits nach einer Saison Eingewöhnungszeit schaffte man den Sprung in die Erstklassigkeit.
Den beiden Vorreitern rückten einige Mädchen und Frauen nach, so dass man in der aktuellen Saison bereits drei Mannschaften in Verbands- und Landesliga stellen kann.
Neben dem Ligabetrieb kann der TVL auch eine Mannschaft die aus vier Spielerinnen besteht bei den hessischen Vereinsmeisterschaften vorweisen.
Das Team mauserte sich in den letzten Jahren vom Tabellenschlusslicht bis auf den vierten Platz punktgleich mit dem Drittplatzierten TSV Ernsthausen.
In diesem Jahr gelang der Coup, nachdem am ersten Spieltag der so wichtige Sieg gegen den TSV Ernsthausen (10-6) eingefahren wurde, konnten am Finalspieltag weitere Siege gegen den BSV Langenselbold (10-6) und die TG Friedberg (14-2) gelandet werden.
Am Ende reichte es für die Sensation, das erste Mal in der noch so jungen Vereinsgeschichte war ein Platz auf dem Treppchen nicht mehr zu nehmen!
Für den TV Lützelhausen dabei: Maike Kornhuber, Christina Neubauer, Jana Senzel und Saskia Neubauer.
Hessenmeister wurde wie bereits im Vorjahr die TG Bornheim A.