TV Lützelhausen - Damen-Teams starten mit gemischten Leistungen in die neue Saison

 

 Niko Richter und Benjamin IfflandIn Burgwald-Ernsthausen startete die neue Saison der Frauen. Wie bereits im letzten Jahr geht der TV Lützelhausen wieder mit insgesamt drei Mannschaften ins Rennen. Jana Senzel und Saskia Neubauer im Oberhaus, der Landesliga, Maike Kornhuber und Christina Neubauer; Michelle Schmitz und Tamara Schön in der Verbandsliga.
Senzel/S. Neubauer konnten von insgesamt acht Partien, vier für sich entscheiden. Somit steht man wie in der vergangenen Saison auf dem 5. Platz. Das Duo hatte sich allerdings mehr erhofft und wird versuchen an den kommenden Spieltagen mehr Punkte zu ergattern, damit man in der Tabelle weiter nach oben klettern kann.
Eine Klasse tiefer lief es für C. Neubauer/Kornhuber deutlich besser, nach den ersten sechs Partien sind sie noch ungeschlagen und stehen auf dem ersten Tabellenplatz. Bei Michelle Schmitz und Tamara Schön lief es nicht ganz so gut, mit einem Sieg und einem Unentschieden stehen die Beiden auf dem sechsten Platz.

Nachdem die Saison bei den Frauen erst begonnen hat, stand bei den Männern in der Landesliga bereits der zweite Spieltag an. Alle drei Teams des TV Lützelhausen gingen in Bestbesetzung an den Start. Insgesamt standen neun Partien auf dem Programm. Eigentlich ein ganz normaler Spieltag, allerdings fand dieser unter erschwerten Bedingungen statt. Die "Bunte Halle" in Friedberg verfügt über eine gute Heizungsanlage, die allerdings nicht nach unten reguliert werden kann. Somit war es für die Linsengerichter Akteure eine schweißtreibende Angelegenheit, die nur mit viel Wasser und trockenen Handtüchern erträglich blieb.
Die sportliche Leistung aller drei Teams war fast identisch. Bert Hergenhahn/Florian Kabus; Timo Richter/Florian Lippert und das Aufsteigerteam Niko Richter/Benjamin Ifland konnten allesamt gegen den TV Kostheim, die TG Friedberg, den TV Eschhofen und gegen den TSV Ernsthausen C und D gewinnen. Lediglich Timo Richter und Florian Lippert konnten noch gegen den höher platzierten TSV Ernsthausen B ein Unentschieden 25-25 erkämpfen.
Somit stehen die Teams des TV Lützelhausen auf den Plätzen 7, 9 und 10 von insgesamt 18 Mannschaften. Die Plätze 7 und 9 haben bereits genügend Punkte gesammelt um rechnerisch nicht mehr absteigen zu können. Lediglich das Aufsteigerteam um N. Richter/Ifland haben noch nicht alles in trockenen Tüchern, sind aber auf dem besten Weg dorthin.
Aus Sicht des Vereins kann man sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen sein.
Die nächsten Termine stehen bereits fest. Am Sonntag, den 11.11. findet der erste Jugendspieltag und am 18.11. die zweiten Spieltage der Verbands- und Bezirksliga Männer statt.