Nachwuchs der Tischtennisabteilung küren ihre Vereinsmeister im Einzel und Doppel

Die Vereinsmeisterschaften in den Doppel- und Einzelkonkurrenzen beim TT-Nachwuchs runden traditionell die abgelaufene Saison ab.

Die A-Schüler und Jugend wurden im Einzelwettbewerb zu einer Turnierklasse zusammengefasst und spielten jeder gegen jeden 3 Gewinnsätze. Ohne die Beteiligung von Vorjahressieger  Luke Reußwig konnte sich Bastian Lakatos knapp gegen Marcel Drechsler durchsetzen und sich erstmals die Vereinsmeisterkrone  aufsetzen. Platz drei ging an Ryan Brackmann. Jannis Frühauf belegte den vierten Platz vor dem Fünftplatzierten Steffen Kröger.

Die B-Schüler spielten ihre Einzel in zwei Gruppen jeder gegen jeden in 2 Gewinnsätzen. Die anschließenden Platzierungsspiele wurden in 3 Gewinnsätzen absolviert. Erstmals in der Vereinsgeschichte gewann ein Bruderpaar beide Titel: bei den B-Schülern setzte sich Jonas Lakatos gegen Jonas Huckle durch. Elias Orgas konnte sich erneut mit Platz 3 auf das Siegerpodium schieben.

Die weiteren Plätze entfielen auf Noah Huckle (4), Julius Junger (5), Henning Krieg (6), Colin Leonowicz (7), Robin Schady (8) und Louie Baum (9).

In der Doppelkonkurrenz wurden alle Spielpartner zusammengelost und spielten jeder gegen jeden in 2 Gewinnsätzen. Hierbei triumphierten Elias Orgas / Steffen Kröger über Marcel Drechsler / Noah Huckle. Platz 3 ging an Jonas Lakatos / Lennard Schuch. Die weiteren Plätzen entfielen auf Collin Leonowicz / Henning Krieg (4), Ryan Brackmann / Marlon Schwingel (5), Julius Junger / Robin Schady (6). Platz 7 belegte Louie Baum, der mit Jugendleiter Thomas Herrmann (mit links spielend) das Teilnehmerfeld komplettierte.

Insgesamt freuten sich Thomas Herrmann und sein Team um Nicole Schaper, Tobias Rotter, Harald Seyler und Christoph Dorka über eine sehr gute Beteiligung.