5

Aktive nach langer Coronadurststrecke endlich wieder an den Platten

Zum sportlichen Saisonauftakt spielten die Erwachsenen der Tischtennisabteilung ihre Vereins-meisterschaften aus. Unter Einhaltung der aktuell geltenden Pandemiebestimmungen ging unter der Anwesenheit des Abteilungsgründers Helmut Spahn ein 20-köpfiges Teilnehmerfeld an den Start. In der nach TTR-Werten gesetzten Gruppenphase hatten die Akteure zunächst im Modus Jeder gegen Jeden vier Spiele zu absolvieren. Danach wurden die Gruppenersten, -zweiten usw. in die fünf Endgruppen gelost. Hier fanden jeweils zwei Halbfinalpaarungen statt, deren Gewinner und Verlierer die Plätze ausspielten.

2021 Gruppenfoto VM Damen Herren W1000

 

Das Herrenendspiel bestritten die beiden Bezirksligaspieler Benni Koch und Vorjahresdritter Carsten Herbst. In einem engen 5-Satzspiel konnte sich Koch gegen Herbst durchsetzen und sicherte sich erstmals den Herrenvereinsmeistertitel.

Der Damentitel wurde auf eigenen Wunsch nicht intern, sondern über das Abschneiden im Vergleich mit den Herren vergeben. Somit ging der Damentitel erneut an Nicole Schaper, gefolgt von Katja Lakatos, Lea Schories und Camilla Kopatz.

Bei den Herren errang Dirk Köster Platz 3 vor Martin Brinkmann. Folgende Platzierungen standen letztendlich nach vierstündigem Wettkampf fest:

5. Holger Lay, 6. Torsten Bohländer, 7. Christoph Dorka, 8. Udo Hahner, 9. Jürgen Heinze, 10. Michel Thomson, 11. Stephan Dischinger, 12. Michael Kircher, 13. Luke Reußwig, 14. Afshin Kashaei, 15. Harald Seyler und 16. Olaf Hell.

Nach den Siegerehrungen stand mit gebührendem Abstand noch ein geselliger Abschluss bei gegrillten Würstchen und Steaks sowie Kaltgetränken auf der Außenterrasse an. Hierbei kam erstmals der von Familie Kopatz gespendete Gasgrill zum Einsatz. Die Abteilung Tischtennis sagt ein Herzliches Dankeschön zur neuesten Errungenschaft!

2021 Siegerehrung VM Damen W1000

2021 Siegerehrung VM Herren W1000